Unser zweiter Freiwilligenfreitag erzählt von Franzi Gebhardt! Die ambitionierte Kölnerin geht in ihrem Job im Theaterpädagogischenzentrum total auf und lebt ihren Traum als Regieassistentin. Für sie ist das FSJ die perfekte Vorbereitung auf ihr baldiges Studium.

Warum hast du diese Einsatzstelle gewählt?
Ich habe diese Einsatzstelle gewählt, da ich dieses Jahr vor habe Theaterpädagogik zu studieren Processed with VSCO with b5 presetund für mich das TPZ der Ort war, wo ich praktische Erfahrungen im Bereich Theaterpädgogik sammeln kann. Aber auch wie ein Ort wirkte, wo ich mich  wohl fühlen und einbringen kann. Meine Vermutung hat sich dann auch bestätigt.

Was sind deine Aufgaben und was macht dir am meisten Spaß?
Meine Aufgaben sind zum einen Regieassistentin in einem Theaterpädagogischen Weiterbildungskurs zu sein. Andererseits unterstütze ich auch mehrere Kinder und Jugendkurse, indem ich zum Beispiel mit einem Teil der Gruppe Probe oder Warm-ups anleite.Ein anderer Aufgabenbereich ist auch 14 Stunden die Woche das Büro zu unterstützen. Aber auch selber in einer Musical und in einer Theatergruppe mit zu spielen.
Am Liebsten arbeite ich mit sehr jungen Kindern, die noch spielerisch Stücke entwickeln. Aber auch die anderen Altersgruppen interessieren mich sehr, da je nach Altersgruppe andere Schwerpunkte da sind .Allgemein macht es mir am meisten Spaß, wenn ich eigene Impulse hinein geben kann.

Wenn du jetzt kein FSJK machen würdest, würdest du…?
Theaterpädagogik oder Sonderpädagogik studieren.

Was war bis jetzt dein schönstes Erlebnis im FSJ?
Das Mitwirken bei der Theaternacht, die familiäre Atmosphäre im TPZ , zu sehen wie manche Kinder im Schauspiel aufblühen und Spaß haben und vor allem das ich das Gefühl hab an einem Ort zu sein, wo ich 100 Prozent rein passe.

Wie hat sich dein Leben verändert?
Dadurch, dass ich täglich die Möglichkeit hab mich mit dem zu befassen, was mir wichtig ist sehe ich die Arbeit nicht als Arbeit an. Ich gehe dort gerne hin und komme mit positiver Energie zurück.

Was nimmst du immer mit zur Arbeit?
Essen

An einem freien Tag
Treffe ich mich mit meinen Liebsten, gehe spazieren, male gerne und was man sonst noch so tut.

Dein größter Traum:
Ich hab viele Träume .Der Erste wäre eine Reise durch ganz Skandinavien zu machen. Und mein Traum auf lange Sicht ist es später mal in einer nicht allzu großen, gemütlichen Stadt zu wohnen, die nah am Wasser gelegen ist, In meinen Berufs mittels Schauspiel anderen zu helfen und umgeben zu sein von den Menschen die man liebt.

Was macht dich unverwechselbar?
Meine Hingabe für die Dinge die ich liebe und meine ausschweifende Fantasie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s