Wenn man denkt, Beethoven sei nur klassisch und langweilig, sollte man mal Lea Koch fragen. Die gebürtige Aachenerin ist Freiwillige im Beethoven Haus in Bonn. Sie liebt den Zauber, den Beethoven und seine Musik bei den Museumsbesuchern, besonders Kindern, auslöst. Ihre Aufgaben im Haus inssind vielfältig und lassen ihr viel Raum zur Selbstentfaltung.

Warum hast du diese Einsatzstelle gewählt?
Meine Lust an Musik und Museumspädagogik ..
Und die vielen Entfaltungsmöglichkeiten, die es hier im Haus gibt

Was sind deine Aufgaben und was macht dir am meisten Spaß?
ah, so viel! Kindergeburtstage, Archivieren, Führungen durch das Museum, Workshop Organisation und Durchführung und musikwissenschaftliche Assistenz 

Du gehst ja ziemlich auf in deinem FSJ Kultur. Was würdest du machen, wenn du dort jetzt nicht arbeiten würdest?
Wahrscheinlich eine Ausbildung zur Rettungssanitäterin machen

Lea, was war bis jetzt das schönste Erlebnis in deinem FSJ?
Eigentlich ist jedes Mal, wenn ich mit Geschichten über Beethoven und seine Musik Menschen und vor allem Kinder verzaubern kann.

Was nimmst du immer mit zur Arbeit? E s s e n

An einem freien Tag …
lerne ich Bonn kennen und alles, was es so zu bieten hat. Ich komme eigentlich aus Aachen und bin für das FSJ extra nach Bonn gezogen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s